WARNUNG

 

Wenn du nicht trinkst den Saft der Reben,

Wenn du nur tust fürs Schuften leben,

Dann vergehen deine schönsten Jahre,

Es kommen bald die grauen Haare -

Und bald holt dich Gevatter Tod,

Dann sagt zu dir der liebe Gott:

„Kaputt geschuftet - Idiot!"

 

ZUM „GOLDENEN" EHEJUBILÄUM

 

Unserem Ehejubiläumspaare

Sei unser schönster Wunsch verehrt,

Denn fünfzig schöne Ehejahre

Sind ja schließlich „Goldes" wert. In diesen fünfzig Ehejahren

Gab es Freud- und Leidestränen viel, So wie sie von Gott beschieden waren,

Sei weiterhin des Lebens Ziel!

Es hat der Mensch in seinem Leben

Viel Reichtum und viel Glück gewollt,

Was Gott einem Ehepaar mag geben

Sei Gesundheit und Jubiläumsgold!

 

DIE VAKEAHTI MEDIZIN

 

Maunchn hat schan die vakeahti Medizin vadoabn

And äs doarum olsa Junga gschtoabn,

Trotz an Toukta seun guitn Rot Woar a daunn seu Leibm laung tot.

An Toukta hat deis sou schtoak kräinkt

And hat si nocha selba aufghäingt.

An Himml hat da friachari Patient

An friacharan Toukta gleu dakeinnt. Ea sogt:

 „Dia vadaunk i meun friachn Tod, Drum ban i hiaz scha laung ban liabn Gott.

Da Toukta moant: „Schod, daß d' meu Patient bist gwein,

Sist kunnt weinigstns i nou leibm!"

 

 

ZUM NACHDENKEN

 

Du sollst solange Hoffnung haben Bis sie dich zum Friedhof tragen,

Die letzte Hoffnung sei im Leben Auferstehung mit Gottes Segen.

Junge Menschen werden vielleicht alt, Heiße Liebe langsam kalt,

Die Glieder werden langsam steif -Und so wird man zum Sterben reif.

Die Liebe ist ein angenehmer Glücksfall,

Die Geburt ein unangenehmer Vorfall,

Das Sterben ein trauriger Unglücksfall,

Das Ganze ein schöpferischer Zufall.

Das Leben ist eine Hühnerleiter,

Nach der letzten Sprosse geht's nicht weiter Doch eins mußt du vom Anfang wissen:

 Schon die erste Sprosse ist beschissen.

Trinkst du zuerst vom guten Wein

Und nachher sauren Essig,

Eines aber präg' dir ein:

Trink von beiden mäßig!

Versprichst du nichts, versprichst du viel,

Beides sollst du halten! Beides halten sei dein Ziel -

So hielten's schon die Alten.

1  2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24   25   26   27   28   29   30